Mulligan

Mulligan oder „Mobilisation with Movements“ (MWM`s) ist eine Methode aus dem breiten Spektrum der manualtherapeutischen Konzepte. Sie geht zurück auf den Namensgeber Brian Mulligan, der eher zufällig durch genaues Beobachten im klinischen Alltag dieses Konzept entwickelt hat. Mulligan geht davon aus, dass bereits die kleinste Dezentrierung eines Gelenkes Ursache für Schmerzen und eingeschränkte Beweglichkeit des betroffenen Gelenkes ist. In der Therapie sucht der Therapeut nach der schmerzfreien Gelenkstellung, hält diese passiv, während der Patient jetzt in dieser gehaltenen Stellung aktiv in die zuvor schmerzhaft eingeschränkte Richtung bewegt. Der Vorteil dieser Methode liegt darin, dass fast immer in der funktionellen Ausgangsstellung gearbeitet werden kann und durch die positive Rückkopplung einer Chronifizierung des Schmerzes entgegengewirkt werden kann. Der Patient wird durch ein genau abgestimmtes `Heimprogramm` aktiv in die Therapie mit einbezogen.
Mehr Informationen unter www.mulligan-concept.de.

Mobilisation LWS